top of page
Impressionen
Internationales Turnier in Cavallino (Italien) vom 2.04.24-6.04.24
C- Junioren & FF-15 Mädchen vom Weggiser Sportclub

​CAVALLINO, ITALIEN — Eine ereignisreiche Woche erlebten die C-Junioren des Weggiser Sportclubs, als sie Anfang April in das italienische Cavallino reisten. Eine glückliche Fügung führte dazu, dass auch die Mädchen der FF-15 Mannschaft am selben Turnier teilnahmen, was den Verein dazu veranlasste, einen Reisebus zu organisieren und somit eine angenehmere Anreise für alle zu ermöglichen, als es mit öffentlichen Verkehrsmitteln der Fall gewesen wäre. Das Team, bestehend aus 17 Spieler und 2 Trainern, wurde auf vier Bungalows verteilt und genoss eine hervorragend organisierte Unterkunft auf einem lokalen Campingplatz. Das Turnier, bei dem die Mannschaft unter der Leitung der Weggiser Trainerlegende Fredy Duschan und seinem Lehrling Stefan Zollinger stand, erwies sich als kräftezehrend mit mehreren Spielen gegen hochkarätige internationale Teams. Am ersten Tag waren die Jungs vom Fusse der Rigi gleich dreimal gefordert, am zweiten Tag zweimal und am dritten Tag stand dann nur noch ein Spiel an. Ein besonderer Moment war der beeindruckende 4:0-Sieg über den SF Windach 1923 e.V. aus Deutschland, bei dem die Weggiser ihre Überlegenheit auf dem Spielfeld deutlich zeigten. Ebenso denkwürdig war das finale Spiel gegen das Team vom St. Josephs AFC aus Irland, das in einem intensiven und fairen Wettkampf mit einem 1:1-Unentschieden endete. Auch die herausfordernde Partie gegen den SV Heimstetten, ein Team aus der bayrischen Förderliga, war bemerkenswert, obwohl sie mit einer 0:5-Niederlage endete. Trotz des schwierigen Spiels bewies der WSC beachtliche Verteidigungsfähigkeiten und hielt gut dagegen. Die weiteren Begegnungen waren nicht weniger spannend: Das Spiel gegen die Juniorenabteilung der SG Raubling ging mit 0:4 verloren. Gegen die beiden Teams der SG Forbach-Hörden waren die Ergebnisse enger; das erste Spiel endete 0:1 und das zweite 1:3 nach einer anfänglichen Führung. Obwohl der Weggiser SC den sechsten Platz unter sieben Mannschaften belegte, spiegelt dieses Ergebnis weder die Stärke der Gegner noch den enormen Lerngewinn wider, den die Spieler aus diesem Turnier mitnehmen konnten. Abseits des Platzes genoss das Team mit den Trainern einen Ausflug nach Venedig, wo sie die berühmte Rialto-Brücke besuchten und Fredy und Stefan am Markusplatz einen überpreisten Latte Macchiato für 16 Euro tranken, eine Anekdote, die sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden. Die Turnierwoche wurde regelmässig auf dem Instagram-Account des WSC (@weggiser_sportclub) dokumentiert. Dank der Unterstützung durch den 100er- und 500er Club sowie des Hauptvereins konnte das Turnier für alle Teilnehmer finanziell erschwinglich gemacht werden. Die C-Junioren danken herzlich für die grossartige Unterstützung und die unvergessliche Erfahrung, die sie in Italien sammeln konnten. Gruess Stefan

Dorf- und Schülerturnier vom 24. & 25. Juni 2023
Trainingscamp 2022
weggisersc.ch
bottom of page